Indymedia

Abschiedsstatement

gepostet am 1. Juli 2012 - 17:57 zuletzt angepasst am 1. Juli 2012 - 17:59

Das at.imc Kollektiv verabschiedet sich. Beim letzten Treffen Mitte Juni 2012 wurde diese Entscheidung nicht gerade leichten Herzens getroffen. Wir finden viele Aspekte vom Indymedia-Konzept noch immer wichtig und es wird uns fehlen. Wir haben aber auch die Hoffnung, dass aus dem damit enstandenen Loch(?) neue Projekte entstehen. Falls Leute Lust, Zeit & Energie haben, neue Indymedia Kollektive auf die Beine zu stellen, begrüßen wir das und versuchen zu unterstützen- ein erster Schritt dazu ist die Lektüre des New IMC Howto auf https://docs.indymedia.org/view/Global/NewImcHowTo. Wir werden auch weiterhin versuchen, in anderen Kontexten und ausserhalb von Indymedia Medienarbeit zu machen und an verschiedenen Projekten zu partizipieren oder welche zu initiieren- und wir ermutigen alle Leser_innen das auch zu tun.  Die im Folgenden festgehaltenen Gedanken sollen ein kleiner Beitrag aus unserer Sicht sein um aus Fehlern und Schwierigkeiten  für zukünftige Projekte zu lernen bzw. zu verstehen, warum wir mit at.indymedia aufhören.

Open Posting Funktion deaktiviert

gepostet am 23. Juni 2012 - 10:56 zuletzt angepasst am 23. Juni 2012 - 10:59

Aus Gründen der persönlichen Sicherheit mussten wir nun vozeitig auch die Open Posting Funktion abdrehen. Seit unserer Ankündigung, dass wir das Projekt in dieser Form weder weiterführen können noch wollen, wurden neben einigen solidarischen Kommentaren und einigen berechtigten Kritiken auch Interna gepostet. Da ein konstantes unsolidarisches Trolling in letzter Zeit offensichtlich auch von Seiten einzelner Leute kommt, die anscheinend Einblick in die personellen Strukturen von at.imc haben, fühlen wir uns als individuelle Personen aus dem Kollektiv nicht mehr sicher. Wenn wir nun damit bedroht werden, dass unsere Identitäten geoutet werden, können wir diese Plattform auch nicht bis zum geplanten Abschalten als Open Posting Plattform weiterführen. Dennoch fänden wir es ungut, wenn gar keine Artikel, Termine und Ergänzungen gepostet werden könnten. Daher würden wir alle, die noch sinnvolle Inhalte posten wollen, darum bitten uns eine e-Mail an austria (at) indymedia.org zu schreiben, dann können wir den Beitrag veröffentlichen. Ihr könnt dies auch anonym tun, indem ihr einen Anonymisierungsdienst verwendet, wie beispielsweise https://webmixmaster.paranoici.org/mixemail-user.cgi oder https://www.awxcnx.de/mm-anon-email.htm.

at.imc nimmt Abschied

gepostet am 19. Juni 2012 - 20:59 zuletzt angepasst am 21. Juni 2012 - 21:16

Beim Indymedia Treffen am 19.6.2012 wurde beschlossen, mit 30.6.2012 die Plattform at.indymedia.org abzuschalten und das Projekt einzustellen. Eine ausführliche Erklärung wieso wir zu dieser Entscheidung gekommen sind, werden wir bis dahin formulieren. Wir haben uns dafür eingesetzt, dass es eine offene und unabhänige Medienberichterstattungsplattform mit emanzipatorisch-politischer Ausrichtung gibt. Es ist schade und auch sehr problematisch, wenn es keine solchen Plattformen mehr gibt.

Offenes Indymedia Treffen

gepostet am 15. Juni 2012 - 18:58 von indy

Was / Wo / Wann

Stadt / Gemeinde: 
Wien
Adresse / Location: 
Das Bäckerei, Tannengasse 1
Datum: 
19 Jun 2012 - 19:00
Veranstaltungstyp: 
Treffen

Am 19.6. findet wieder das monatliche offene Wiener Indymedia Treffen statt. Diesmal finden wir uns in das gemütliche Bäckerei ein. Es gibt einiges zu diskutieren- es scheint wieder mal so, als ob das Projekt seine letzten Atemzüge tun würde.

versteckt: Parcours der Gewalt-Allgemeine Beschwerde ...

gepostet am 15. Mai 2012 - 20:45 von indy

Letzte Nacht wurde eine Reihe von Beiträgen auf at.indymedia mit obigem Titel "Parcours der Gewalt-Allgemeine Beschwerde ..." veröffentlicht. Die Tagesmoderator_innen haben sich dazu entschlossen, alle diese Artikel aus folgenden Gründen zu verstecken:

Indymedia Treffen

gepostet am 10. Mai 2012 - 23:57 von indy

Was / Wo / Wann

Stadt / Gemeinde: 
Wien
Adresse / Location: 
Südtiroler Hochschüler_innenschaft, Schwarzspanierstraße 15/1/6
Datum: 
15 Mai 2012 - 19:00
Veranstaltungstyp: 
Treffen

Es gibt wieder ein Indymedia Treffen! Am Dienstag, den 15. Mai 2012 setzen wir uns um 19.00 Uhr zusammen, um uns über die Moderation auszutauschen, die vergangenen Aktionen zu reflektieren sowie weitere Gelegenheiten zur Berichterstattung in den nächsten Wochen zu besprechen und um das Projekt bekannter zu machen.

Interesse? Dann komm vorbei!

Indymedia Treffen

gepostet am 15. April 2012 - 16:57 von Anna Taria Indy Media

Was / Wo / Wann

Stadt / Gemeinde: 
Wien
Adresse / Location: 
Kaleidoskop, Schönbrunnerstraße 91, 1050 Wien
Datum: 
24 Apr 2012 - 19:00
Veranstaltungstyp: 
Treffen

Es gibt wieder ein Indymedia Treffen! Am Dienstag, den 24. April 2012 setzen wir uns um 19.00 Uhr zusammen, um uns über die Moderation auszutauschen, die vergangenen Aktionen zu reflektieren sowie weitere Gelegenheiten zur Berichterstattung in den nächsten Wochen (1. Mai, ...)  zu besprechen und um das Projekt bekannter zu machen.

Interesse? Dann komm vorbei!

Das Treffen findet im Kaleidoskop, in der Schönbrunnerstraße 91 statt.

caritas in vienna (about F.* R.*)

gepostet am 20. März 2012 - 19:19 von Steohan Nicolas

Translation of the story of F.* R.* in Vienna

 

Italian fascists have tried to kill F.* R.* many times in Italy, who was living an ordinary life near to Torino.

He knows many things about Lega Nord, a political movement which tries to separete the north from the south in Italy.

He is a socialist and he has been a spy among fascists just to write articles about it. Members of Lega Nord are fascists but they don't show themselves as such.

Indymedia Treffen

gepostet am 3. März 2012 - 0:10 von Anna Taria Indy Media

Was / Wo / Wann

Stadt / Gemeinde: 
Wien
Adresse / Location: 
Kaleidoskop, Schönbrunnerstraße 91, 1050 Wien
Datum: 
20 Mär 2012 - 19:00
Veranstaltungstyp: 
Treffen

Es gibt wieder ein Indymedia Treffen! Am Dienstag, den 20. März 2012 setzen wir uns um 19.00 Uhr zusammen, um uns über die Moderation auszutauschen, die vergangenen Aktionen zu reflektieren sowie weitere Gelegenheiten zur Berichterstattung in den nächsten Wochen (m31, ...)  zu besprechen und um das Projekt bekannter zu machen.

Interesse? Dann komm vorbei!

Das Treffen findet im Kaleidoskop, in der Schönbrunnerstraße 91 statt.

Indymedia Medienaktivist wurde in Kenia erschossen

gepostet am 25. Februar 2012 - 15:21 von indy

In der Nacht vom 21. auf 22. Februar wurde Stephen Nyash in Korogocho, einem Slum in Nairobi, Kenia, wo Nyash einen Großteil seines Lebens verbrachte, erschossen. Wer ihn ermordete, ist noch unklar. Stephen Nyash war ein Medienaktivist bei Indymedia Kenya und Mitbegründer von Koch FM, dem ersten ghetto community radio in Kenia.

Hier gibt es ein Interview mit Nyash zum Nachhören.
Auf Indymedia Kenya findet mensch folgenden Nachruf:

Inhalt abgleichen